Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

- anonym und kostenfrei -

  • Beratung und Begleitung
  • Therapievorbereitung und -vermittlung
  • Krisenintervention
  • Angehörigenberatung
  • Ambulante Nachsorge
  • Prävention für Schulen und Betriebe
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Informations- und Motivationsgruppen
  • Online-Beratung, Online-Gruppen
  • Schulungen für Multiplikator*innen

 

Die Kontaktaufnahme erfolgt über unsere offene Sprechstunde, die zu folgenden Zeiten stattfindet:

  • dienstags von 15-16 Uhr sowie
  • donnerstags von 10-11 Uhr

NEU: Seit Februar 2024 bieten wir donnerstags von 10-11 Uhr zusätzlich eine offene Sprechstunde in Bad Münder (Angerstr. 2) an. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Telefonisch erreichen Sie uns unter 05151 7667.

Sollten wir gerade verhindert sein, sprechen Sie bitte auf unseren Anrufbeantworter. Wir hören ihn regelmäßig ab und rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Hinweis: Unsere Rufnummer ist unterdrückt. Wenn wir zurückrufen sehen Sie "anonyme Rufnummer" oder "unbekannter Anruf". Sollte dieser Dienst bei Ihnen gesperrt sein, können wir Sie nicht erreichen.

 

Viele Menschen beteiligen sich einmal in ihrem Leben an Glücksspielen. Dazu zählen Glücksspiele am Automaten sowie Sportwetten, Rubbellose und Lotterien. Andere Angebote wie Poker, Roulette oder Blackjack gibt es in Spielbanken und -hallen.

All diese Glücksspiele existieren auch im Internet, worunter sich viele illegale Anbieter verbergen.

Doch Glücksspiele haben ein großes Suchtpotential. Laut Schätzungen der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen (NLS) erleben ungefähr 132.400 Menschen in Niedersachsen schwere Beeinträchtigungen in ihrem Alltag durch Glücksspiele.1 Häufige Folgen sind finanzielle Notlagen, Arbeitslosigkeit und soziale Isolation.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie die Kontrolle über Glücksspiele verloren haben oder Kontakt suchen, um sich zu informieren oder beraten zu lassen, melden Sie sich bei uns.

Unterstützung erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch, telefonisch oder über das Beratungsportal der Diakonie.

 

Informationen über eine bundesweite Spielersperre finden Sie auf der Internetseite des Regierungspräsidium Darmstadt.

 

1 vgl. https://www.nls-online.de/gluecksspielsucht/daten-zahlen-fakten/ [20.03.2024]

 

Sie haben Fragen zu:

Alkohol, Medikamenten, Nikotin, Cannabis und anderen stoffgebundenen Substanzen, Glücksspiel, Medienkonsum oder Essverhalten?

Sie sind Angehörige, Eltern,Partner*innen, Freund*innen von suchtgefährdeten oder abhängigen Menschen?

Rufen Sie uns an.
Das Team der Suchtberatung

Die Fachstelle für Sucht und Suchtprävention wird gefördert durch das Land Niedersachsen und den Landkreis Hameln-Pyrmont.

Der größte Ruhm im Leben liegt nicht darin, nie zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.

Nelson Mandela

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Beratungsstelle im Haus der Diakonie
Münsterkirchhof 10
31785 Hameln
Tel.: 05151 7667
Fax: 05151 23288