Willkommensfest der Diakonie | Hochzeitshausterrasse und Marktkirche
Willkommensfest der Diakonie | Hochzeitshausterrasse und Marktkirche | Bild: Heike Beckmann

Diakonie

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont

Angebote, Beratung, Hilfen..

Als lebendige Kirche stellen wir uns der sozialen Verantwortung in unserer Gesellschaft. Wir helfen mit Rat und Tat.

Ratsuchenden, Hilfsbedürftigen und besonders gefährdeten Menschen stehen die kirchlichen Einrichtungen offen.

Vertraulichkeit, ein oberster Grundsatz in der Sozialberatung, bedeutet wohl aufgehoben zu sein in der kirchlichen Einrichtung.

Vertrauen Sie sich uns an!

Gesucht – Gefunden

  • Beschäftigungsprojekt Möbellager / Grünpflege

Rahlmühlerstr. 100
31848 Bad Münder
Telefon: 05042 1002
Telefax: 05042 507194
E-Mail: Susanne.Luehrs@evlka.de
Ansprechpartnerin: Susanne Lührs

  • Sozial- und Integrationsberatung

Angerstr. 2 / Eingang Bahnhofstraße
31848 Bad Münder
Telefon: 05042 503490
Telefax: 05042 5069960
E-Mail: Ines.Rasch@evlka.de
Ansprechpartner / -in: Ines Rasch
offene Sprechstunden: Dienstag 10.00–12.00 Uhr
Donnerstag 14.00–16.00 Uhr
weitere Termine nach vorheriger Vereinbarung

  • Kirchenkreissozialarbeit

Allgemeine Sozialberatung
Schwangerenberatung
Kurenberatung und –vermittlung

Haus der Diakonie
Münsterkirchhof 10
31785 Hameln
Telefon: 05151 924577
Fax: 05151 924579
Email:   sozialberatung@beratungsstellen-hameln.de

  • Psychologische Beratungsstelle für Lebens-, Familien- und Eheberatung

Ev.–luth. Kirchenkreis Hameln-Pyrmont
Münsterkirchhof 10
31785 Hameln

  • Außenstelle in Bad Pyrmont:

Anmeldung über die Beratungsstelle in Hameln
Telefon: 0551 7666
Fax:  0551 23288
eMail: info@lebensberatung-hameln.de

Termine nach Vereinbarung.

  • Schuldnerberatung: Hameln

Münsterkirchhof 10 / Hofgebäude
31785 Hameln
Telefon: 05151 924578
Fax: 05151 42524
E-Mail: schuldnerberatung@beratungsstellen-hameln.de
Ansprechpartner/in:
Petra Brunke
Sabine Taufmann
Sekretariat: Rita Vinzent
Schuldnerberatung: Bad Münder Angerstr. 2 / Ecke Bahnhofstr.
31848 Bad Münder
Telefon: 05042 503440
Fax: 05042 5069960
Ansprechpartnerin: Sabine Taufmann


  • Diakonisches Beratungszentrum Bad Münder
    Schuldnerberatung

Angerstr. 2 / Eingang Bahnhofstr.
31848 Bad Münder
Telefon: 05042 503440
Fax: 05042 5069960
E-Mail:sabine.taufmann@beratungsstellen-hameln.de
Ansprechpartnerin: Sabine Taufmann


Soziale Schuldner- und Insolvenzberatung: Was wir Ihnen anbieten

  • wir informieren Sie über Ihre Rechte u Pflichten als Schuldner/in
  • wir beraten Sie bei persönlichen Problemen, die in Zusammenhang mit den Schulden stehen
  • Wir helfen Ihnen bei Anträgen an Behörden und Vollstreckungsgerichte
  • Wir erstellen mit Ihnen einen Haushaltplan
  • Wir überprüfen die Forderungen Ihrer Gläubiger
  • Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein realistisches Sanierungskonzept
  • Wir unterstützen Sie bei Verhandlungen m Gläubigern über Ratenzahlungen, Vergleiche, Stundungen, etc
  • Wir helfen Ihnen bei der Vorbereitung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens
  • Wir übernehmen keine Schulden und vermitteln keine Kredite; Ziel ist eine Regulierung im Rahmen Ihrer wirtschaftlicher Möglichkeiten
  • Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und unabhängig von Ihrer Konfessionszugehörigkeit.
  • Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Münsterkirchhof 10
31785 Hameln
Telefon: 05151 7667
Telefax: 05151 23288
E-Mail: suchtberatung@beratungsstellen-hameln.de


Sie können sich an uns wenden bei…

Schwierigkeiten mit:

  • Alkohol
  • Medikamenten
  • Nikotin
  • illegalen Drogen
  • Glücksspiel
  • Essen

aber auch als

  • Angehörige, Eltern, Freunde von Gefährdeten und Abhängigen
  • Betriebe, Schulen, andere Institutionen

Wir bieten als Angebote:

  • Beratung, Rehabilitation und Behandlung
  • Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppenberatung
  • Therapievorbereitung und -vermittlung und Nachsorge
  • ambulante Entwöhnungstherapie
  • Prävention für Schulen und Betriebe

  • Sprechstunde in Hameln

Haus der Diakonie, Münsterkirchhof 10
Donnerstag 16.00-17.30 Uhr

Sprechstunde „Glücksspiel“ in Hameln
Haus der Diakonie, Münsterkirchhof 10
jeden Donnerstag von 16.00 bis 17.30 Uhr

Der Arbeitslosengeld II Regelsatz wurde zum 01.012012 angehoben
Regelleistungen:
Alleinstehender Alg II Berechtigter (Eckregelsatz): 374 Euro
Zusammen lebend oder verheiratet mit Partner innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft: 337 Euro für volljährige Partner
Kinderregelsatz von 0 bis 5 Jahren: 219 Euro
Regelsatz für Kinder von 6 bis 13 Jahren: 251 Euro
Regelsatz für unter 25-jährige im Haushalt der Eltern und Regelsatz ohne Zustimmung ausgezogen (U25 Regelung): 287 Euro

Darüber hinaus werden Mehrbedarfe für bestimmte Lebenslagen gewährt:
Mehrbedarf für Schwangere ab der 13. Schwangerschaftswoche
17% des jeweiligen Regelsatzes

Mehrbedarf für Alleinerziehende mit einem Kind unter 7 Jahren, bzw. 2 und 3 Kindern unter 16 Jahren: 36 % des Regelsatzes
Mehrbedarf für Alleinerziehende mit minderjährigen Kindern: 12 % pro Kind, maximal 60 %
Mehrbedarf für erwerbsunfähige Sozialgeldbezieher mit Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen G: 17 % des jeweiligen Regelsatzes
Mehrbedarf für erwerbsfähige Behinderte, die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben gem. § 33 SGB IX erhalten: 35 % der jeweiligen Regelleistung
Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung: zwischen 25 und 61 Euro

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont

Bahnhofsplatz 1
31785 Hameln
Tel.: 05151 9509-0
Fax: 05151 9509-34

...stark für andere!