Flegessen, St. Petri-Kirchengemeinde

Kirche außen

Im Jahr 2017 feierte die Ev.-luth. Kirchengemeinde Flegessen ihr 125 jähriges Kirchweihjubiläum.

Für den Bau der St. Petri-Kirche im neuromanischen Stil wurden Steine der baufälligen Kirche aus dem 9. Jahrhundert mit verwendet. Auch Grabsteine und Kunstwerke sind in der neuen Kirche wieder zu Ehren gekommen. So z.B. ein Kruzifix aus dem 15. Jahrhundert und ein Grabmal der Patronatsfamilie von Eddingerode von ca. 1600. Ebenso alt wie die Kirche ist auch die Orgel. Sie wurde, nach einer gründlichen Restaurierung, zum Jubiläum wieder eingeweiht.

Mehrere Konzerte in der Reihe "Musikwochen Weserbergland" haben bereits in dieser Kirche stattgefunden.

Altarraum -groß

Der Innenraum der Kirche hat eine trapezförmige dunkle Holzdecke, die ein Gefühl der Geborgenheit vermittelt. Als erstes fällt der Blick auf den "Triumphbogen", der den Chorraum vom Kirchenschiff abteilt. Er zeigt ein seltenes "Bildprogramm". Abel, Aaron, Christus, Melchisedeck und Isaak - ihr gemeinsames Thema ist das Opfer. Der bronzene Osterleuchter im Altarraum ist ein Kunstwerk aus unserer Zeit. Der einheimische Künstler Eckart Wesche (Aerzen) hat ihn 1989 geschaffen. Drei Elemente, die Trinität symbolisierend, bilden einen Kelch, aus dem das Licht der Kerze leuchtet und der außerdem das einfallende Sonnenlicht spiegelt.

Geschichte der Kirchengemeinde Flegessen

Pfarrbüro

Merle Schrader
Kirchstr. 7
31848 Bad Münder / Flegessen
Tel.: 05042 50 95 707
Fax: 05042 50 95 708

Öfnungszeit:

  • Mittwoch 09:00–11:00 Uhr

Pfarramt

Pastorin Frauke Kesper-Weinrich
Dorfstr. 1
31848 Bad Münder / Hachmühlen
Tel.: 05042 51413
Fax: 05042 51413

Kirchenvorstands Vorsitzender

Gerhard Bartels
Gülichstr. 39
31848 Bad Münder / Flegessen
Tel.: 05042 51 250

Küsterin

Ljubov Apelt
Am Brink 51
31848 Bad Münder/ Flegessen
Tel.: 05042 53 112