Jahreszahl Kirche -Slider

Eimbeckhausen, St. Martin-Kirchengemeinde

Zu unserer großen Freude konnten wir am 3 Advent zwei neue Mitglieder in den Kirchenvorstand einführen.

Einführung KV

Im Kirchenvorstand waren seit dem Ausscheiden von Herrn Reichwald und Frau Schöbel zwei Plätze unbesetzt.

Nun hat der Kirchenkreisvorstand Hameln-Pyrmont - Frau Doris Palandt und Frau Julia Wilkening-Martin - in das Amt einer Kirchenvorsteherin berufen.


Wir freuen uns, dass unser Kirchenvorstand nun wieder komplett ist.

Wir freuen uns, das diese Angebote wieder stattfinden können:

Südseite - frontal

 

Abendgebet, jeden 3. Mittwoch im Monat 18:30 in der Kirche

Andacht der Stille, alle 14 Tage Donnerstags 19:30-20:30, im Gemeindehaus

 

Der neue Gemeindebrief Dezember 2020- Februar 2021 ist da.

Ab dem 1. Advent, liegt er wie gewohnt im Briefkasten am Gemeindehaus und in der Kirche zum abholen bereit. 

Oder hier downloaden Gemeindebrief Dezember 2020- Februar 2021

 

Geistlicher Impuls

Das Leben ist nicht planbar.

Diesen Satz bekommen wir alle gerade deutlich zu spüren. Ob wir Weihnachten mit unseren Familien feiern können? Wie werden die Weihnachtsgottesdienste aussehen?

Wann werden Restaurants wieder öffnen und kulturelle Veranstaltungen
möglich sein?
Und dennoch kommen wir Menschen nicht aus ohne Pläne, müssen Vorbereitungen getroffen werden fürs Krippenspiel, werden Szenarien für Weihnachten überlegt. Immer unter dem Vorbehalt, es könnte auch alles ganz anders laufen.
Der Satz der Bibel aus dem Buch der Sprüche: „Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.“ (Sprüche 16,9) wird greifbar. Die letztliche Unverfügbarkeit des Lebens steht uns deutlich vor Augen. Und die Zumutung, das wir Neues und
Wagnisse auf uns nehmen müssen. Weihnachten, die Adventszeit wird dieses Jahr anders aussehen. Aber vielleicht eher so, wie sie mal gedacht war: Als Fastenzeit. Nicht laut und schrill und bunt, sondern leise, besinnlich.
„Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.“ (Jesaja 9,1)
Vielleicht nehmen wir die Dunkelheit einmal ernst um uns herum und in uns. Vielleicht halten wir sie einmal aus. Und lassen uns gleichzeitig die Zusage gelten, vertrauen wir dem Verheißungsbild, das da vor uns ausgemalt wird, das uns ein Licht verspricht, das die Finsternis besiegt.

Laterne draussen

Wir werden finden, was wir suchen: Das Kind in Windeln gewickelt in einer Krippe liegen. Gott ist die Hoffnung auf den guten Ausgang aller Dinge. Das Dunkel wird nicht bleiben. Noch ist es da, aber auch jetzt scheint schon eine Kerze, und das Licht wird heller werden, und meine Augen
werden das Heil sehen.
Mit dieser Hoffnung kann ich die Dunkelheit aushalten, kann ausschauen nach dem Licht, kann Trost spenden, denen ,die im Dunkeln sitzen.

In meiner Herkunftsfamilie haben wir mit meinen Großeltern jeden Sonntag um den Adventskranz gesessen. Wir haben Punsch getrunken und selbstgebackene Plätzchen gegessen, wir haben geredet und gelacht, wir haben zusammen gesungen und Geschichten vorgelesen. Es gab nie eine schönere Adventszeit.
Vielleicht finden wir den wahren Zauber von Weihnachten wieder: Den Trost des Miteinanders-Seins und die Hoffnung der Weihnachtsbotschaft:
„Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-
Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst; auf das seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende.“


Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit,
herzlichst Sonja Wieland

St. Martin -GmH

Gemeindeleben

Dienstags

  • Konfirmandenkurse 16:15 Uhr bis 18:00 Uhr

Mittwochs:

  • KirchenKaffeeKlatsch“ 15 Uhr bis 17 Uhr; am 4. Mittwoch im Monat
  • Kirchenchor 20 Uhr (Sommerzeit) bzw. 19:30 Uhr (Winterzeit)

Donnerstags:

  • offener ökumenischer Meditationskreis, alle14 Tage von 19:30 – 20:30

Sonntags:

  • Kindergottesdienst, jeden 2. Sonntag im Monat in der Kirche

 

Der Kirchenvorstand tagt in der Regel einmal im Monat.

Der Besuchsdienstkreis trifft sich vierteljährlich.

Das Kindergottesdienst-Team trifft sich einmal im Monat zur Vorbereitung.

 

Auf Grund der Corona-Pandemie pausieren viele Angebote bis auf Weiteres

Konfirmation 2020

Die für April geplante Konfirmation wurde, im Einvernehmen mit den KonfirmandInnen und ihren Eltern verschoben auf das

Frühjahr 2021 

Pfarramt

Sonja Wieland
Pastorin Sonja Wieland
Auf der Horst 5
31848 Bad Münder / Eimbeckhausen
Tel.: 05042 5275762

Pfarrbüro

Undine Salzmann
St. Martin Straße 1a
31848 Bad Münder/ Eimbeckhausen
Tel.: 05042 8560

Öfnungszeiten:

  • Mittwoch 9:00–12:00 Uhr

Kirchenvorstand stelv. Vorsitzender

Dr. Phillip Kloehne
Hinterm Junkernhof 8
31848 Bad Münder /Eimbeckhausen

Küsterin

Heidrun Huber
Heidrun Huber
31848 Bad Münder / Eimbeckhausen
Tel.: 05042 8404

Kirchenmusik

Organistin Vera Spindel
Tel.: 05723 917098
Sonnenuhr

Geschichte der Kirchengemeinde Eimbeckhausen

Im Historischen Kirchengemeindelexikon der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers finden Sie informationen zur Geschichte und Gegenwart der Kirchengemeinde.

Geschichte der Kirchengemeinde Eimbeckhausen