Jahreszahl Kirche -Slider

Eimbeckhausen, St. Martin-Kirchengemeinde

Wir freuen uns, das diese Angebote wieder stattfinden können:

Einladung -Kigo

KIndergottesdienst, jeden 2. Sonntag im Monat in der Kirche

Abendgebet, jeden 3. Mittwoch im Monat 18:30 in der Kirche

Andacht der Stille, alle 14 Tage Donnerstags 19:30-20:30, im Gemeindehaus

 

Geistlicher Impuls

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die Sommerferien sind vorbei. Und die große Hoffnung schlummert: Hoffentlich kann trotz Corona ein bisschen Alltag und Normalität wieder einziehen, hoffentlich können die Kinder regelmäßig zur Schule gehen, hoffentlich können wir unsere Konfirmandenarbeit normal starten, den Besuchsdienst wieder aufnehmen, Konzepte überlegen, wie es beim Kirchenkaffeeklatsch weitergehen soll.  Es ist ein Starten mit angezogener Handbremse, immer in dem Gefühl, nicht genau zu wissen, welche Vorschriften und Regeln gelten werden, welche neu hinzukommen. Wird es Auflockerungen geben oder wieder rigidere Maßnahmen?

Und gleichzeitig: Wie sehr habe ich den Sommer genossen! Wie herrlich war es überhaupt reisen zu dürfen und sei es „nur“ an die Ostsee. Wie ausgehungert bin ich nach Konzerten und kulturellen Veranstaltungen und freue mich über jede Möglichkeit, die einem neuerdings geboten wird. Selbst Essen zu gehen kann ich nicht mehr als selbstverständliches Vergnügen ansehen, sondern staune und genieße das bunte Treiben in den Lokalen, als wäre ich lange Zeit auf einer einsamen Insel gewesen.

Vielleicht hat die Corona Krise mich das Staunen und die Dankbarkeit nochmal neu gelehrt. Gepaart mit einer Unsicherheit, mit dem Wissen um viele Ängste und Bedrohungen, die mit dieser unsichtbaren Gefahr einhergehen, mit tiefem Mitgefühl gegenüber den Menschen, die gesundheitlich, psychisch oder wirtschaftlich von der Krise betroffen sind.

Diese Mischung von Verunsicherung und gleichzeitiger neuer Wertschätzung von vielen Dingen, die als selbstverständlich hingenommen wurden, könnte man als neues Lebensgefühl bezeichnen.

Draht mit Gänseblümchen

Manchmal allerdings ärgere ich mich auch einfach nur über die Einschränkungen durch Corona, habe Angst vor diesem Virus und seinen Auswirkungen und dann hadere ich mit Gott und der Welt und empfinde es als Zumutung, was Menschen alles ertragen müssen.

In der Bibel dreht Jesus den Spieß kurzerhand um. Kurz vor seinem Tod, als er weiß, er lässt seine Jünger und Freunde hier zurück mit der Trauer und dem Verlust, mit den Zweifeln an seinen Worten und seiner Botschaft, nimmt er Petrus beiseite, und er fragt ihn: „Liebst du mich?“ Dreimal macht er das.  Um auch wirklich sicher zu gehen.

Und dreimal lässt Petrus keinen Zweifel daran: „Herr, du weisst, dass ich dich lieb habe.“

Jesus wusste, dass es ein schwerer Weg für seine Freunde und Jünger werden würde, trotz der scheinbaren Niederlage, trotz des Todes weiter an ihn zu glauben, ihm zu vertrauen, den gemeinsamen Weg weiterzugehen.

Jesus gibt keine Antwort auf die Frage, warum dies so geschehen muss. Aber vielleicht zeigt er den Weg auf, auf dem die Jünger weitergehen können: In der Liebe, die ihm vertraut, trotz aller Widrigkeiten, die dagegen sprechen.

Und dann weiß ich, ich bekomme auf meine Fragen keine Antworten, aber meine Antwort ist wichtig auf diese alles entscheidende Frage: „Liebst du mich?“

Herzlichst,

Ihre Sonja Wieland

St. Martin -GmH

Gemeindeleben

Dienstags

  • Konfirmandenkurse 16:15 Uhr bis 18:00 Uhr

Mittwochs:

  • KirchenKaffeeKlatsch“ 15 Uhr bis 17 Uhr; am 4. Mittwoch im Monat
  • Kirchenchor 20 Uhr (Sommerzeit) bzw. 19:30 Uhr (Winterzeit)

Donnerstags:

  • offener ökumenischer Meditationskreis, alle14 Tage von 19:30 – 20:30

 

Der Kirchenvorstand tagt in der Regel einmal im Monat.

Der Besuchsdienstkreis trifft sich vierteljährlich.

Das Kindergottesdienst-Team trifft sich einmal im Monat zur Vorbereitung.

 

Auf Grund der Corona-Pandemie pausieren viele Angebote bis auf Weiteres

Konfirmation 2020

Die für April geplante Konfirmation wurde, im Einvernehmen mit den KonfirmandInnen und ihren Eltern verschoben auf das

Frühjahr 2021 

Pfarramt

Sonja Wieland
Pastorin Sonja Wieland
Auf der Horst 5
31848 Bad Münder / Eimbeckhausen
Tel.: 05042 5275762

Pfarrbüro

Undine Salzmann
St. Martin Straße 1a
31848 Bad Münder/ Eimbeckhausen
Tel.: 05042 8560

Öfnungszeiten:

  • Mittwoch 9:00–12:00 Uhr

Kirchenvorstand stelv. Vorsitzender

Dr. Phillip Kloehne
Hinterm Junkernhof 8
31848 Bad Münder /Eimbeckhausen

Küsterin

Heidrun Huber
Heidrun Huber
31848 Bad Münder / Eimbeckhausen
Tel.: 05042 8404

Kirchenmusik

Organistin Vera Spindel
Tel.: 05723 917098
Sonnenuhr

Geschichte der Kirchengemeinde Eimbeckhausen

Im Historischen Kirchengemeindelexikon der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers finden Sie informationen zur Geschichte und Gegenwart der Kirchengemeinde.

Geschichte der Kirchengemeinde Eimbeckhausen