Jahreszahl Kirche -Slider

Eimbeckhausen, St. Martin-Kirchengemeinde

Martinstreff- EIN Ort der Wärme bietet

Eimbeckhausen | Martinstreff

Ab dem 20. Oktober kann sich jeden Donnerstag um 14 Uhr beim Eimbeckhäuser Martinstreff im Gemeindehaus der St. Martin Kirchengemeinde Eimbeckhausen getroffen werden.

Unter dem Motto #Wärmewinter öffnet das Gemeindehaus in Eimbeckhausen In Zeiten von Kälte, Krieg und ungewisser Zukunft die Türen. #Wärmewinter ist eine Kampagne der Diakonie in Deutschland und der Evangelischen Kirche Deutschland. Sozialarbeiterin Sophie-Marie Kabuß, arbeitet im Diakonischen Beratungszentrum in der Angerstraße 2 in Bad Münder und findet diesen Ansatz Klasse: „Kirchengemeinden öffnen in diesen Zeiten die Türen. Sie sind für die Menschen da und möchten Gemeinschaft und Wärme stiften. Die Menschen sollten im Warmen zusammensitzen mit einem Heißgetränk und einem Gegenüber, anstatt alleine zuhause.“ Der Eimbeckhäuser Martinstreff richtet sich an keine Altersgruppe oder Religionszugehörigkeit - Kommen dürfen alle.

Hier können die Besuchenden ohne Anmeldung eine Zeit verweilen. Es gibt auch die Möglichkeit über soziale Fragen und Sorgen in den Austausch zu kommen. Auch hier wird Sozialarbeiterin Kabuß ihre Expertise aus der Allgemeinen Sozialberatung einfließen lassen. „Die Fragen haben sich verändert. Von der Hilfe beim Ausfüllen von Neuanträgen und Weiterbewilligungsanträgen für Sozialleistungen zu Themengebieten wie Geld sparen, Energie sparen, Auskommen mit dem, was man hat.“, so erzählt Kabuß.

Gemeinsam mit einem Team von Ehrenamtlichen organisiert Sozialarbeiterin Kabuß den Martinstreff. Sie alle verbindet der Wunsch Menschen eine Auszeit zu geben und Raum für offene Fragen zu bieten. Schauen Sie gerne donnerstags ab 14 Uhr im Gemeindehaus in der St. Martin St. 1 in Eimbeckhausen auf ein Heißgetränk und ein Gespräch vorbei.

Die St. Martin Kirche zu Eimbeckhausen

Südseite - frontal

Der ursprüngliche Saalkirche wurde um 1200 in zwei Abschnitten aus sorgfältig gefügtem Quadermauerwerk zu einer Kreuzkirche im Grundriss eines griechischen Kreuzes erweitert.

Der Kirchturm auf quadratischem Grundriss im Westen aus Bruchsteinen und Ecksteinen wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts weitgehend erneuert. Zu dieser Zeit wurde auch der Chor mit Strebepfeilern und dreiseitigem Abschluss neu gebaut, die Nordwand des alten Chores, an der die Sakristei angebaut ist, wurde beibehalten.

Turmuhr der St. Martinskirche Eimbeckhausen mit der Inschrift:  Hingeht die Zeit, Her kommt der Tod. O Mensch tu recht, Und fürchte Gott.

Der Turm ist mit einem Pyramidendach bedeckt, deren Dachgauben die Zifferblätter der Turmuhr beherbergen. Aus dem Pyramidendach erhebt sich ein Dachreiter, in dem die Schlagglocke hängt. Im Obergeschoss des Turms sind spitzbogige Klangarkaden.

Kirchenschiff -Richtung Altar

Das Langhaus und das Querschiff sind jeweils mit einem Kreuzgratgewölbe überspannt.

Die ursprünglich vorhandenen Emporen wurden bei der Renovierung der Kirche 1956/57 entfernt.

Das Vestibül des Turms ist mit einem Tonnengewölbe überspannt. Im Chor und in der Sakristei stehen die gebusten Kreuzrippengewölbe auf Konsolen.

Altar

Zur Kirchenausstattung gehört ein spätgotischer Flügelaltar, der Schrein wurde erst im 19. Jahrhundert hinzugefügt.

In der Mitte steht Christus am Kreuz zwischen den Schächern. Drum herum sind Szenen der Passion dargestellt. Oben stehen die Figuren der zwölf Apostel, seitlich des Schreins auf Konsolen stehen Maria mit dem Kind und der heilige Martin, die beide ursprünglich nicht dazu gehören.

Tillykreuz

An der außen Mauer des alten Friedhofes, ist neben der Eingangstür an der Straßenseite (Hauptstraße) ein Kreuzstein mit der Jahreszahl 1625 eingefügt.

Hierbei Handel es sich um den sogenannte "Tillystein". Er soll der Sage nach, an Tillys Feldzug durch das Tal zwischen den Höhenrücken Süntel und Deister während des Dreißigjährigen Krieges erinnern.

St. Martin -GmH

Unsere Angebote für sie...

In unserer Kirchengemeinde gibt es eine Vielzahl von Gruppen.

Wenn Sie Interesse an einer Gruppe haben, wenden Sie sich gerne an das Pfarrbüro. Jede Gruppe freut sich über neue Mitglieder und lädt Sie ein, doch einfach zu einem Treffen dazu zu kommen.

 

Dienstags

  • Konfirmandenkurse 16:15 Uhr bis 18:00 Uhr

Mittwochs:

  • KirchenKaffeeKlatsch“ 15 Uhr bis 17 Uhr; am 4. Mittwoch im Monat
  • Abendgebet  18:30 in der Kirche; am 3. Mittwoch im Monat 
  • Kirchenchor 20 Uhr (Sommerzeit) bzw. 19:30 Uhr (Winterzeit)

Donnerstags:

  • offener ökumenischer Meditationskreis, alle14 Tage von 19:30 – 20:30

Sonntags:

  • Kindergottesdienst, jeden 2. Sonntag im Monat in der Kirche

 

Der Kirchenvorstand tagt in der Regel einmal im Monat.

Der Besuchsdienstkreis trifft sich vierteljährlich.

Das Kindergottesdienst-Team trifft sich einmal im Monat zur Vorbereitung.

 

Auf Grund der Corona-Pandemie pausieren viele Angebote bis auf Weiteres

Pfarramt

Sonja Wieland | Pastorin
Pastorin Sonja Wieland
Auf der Horst 5
31848 Bad Münder / Eimbeckhausen

Pfarrbüro

Undine Salzmann | Pfarramtssekretärin
Undine Salzmann
St. Martin Straße 1a
31848 Bad Münder/ Eimbeckhausen
Tel.: 05042 8560

Öfnungszeiten:

  • Freitag 9:00–12:00 Uhr

Kirchenvorstand stelv. Vorsitzender

Dr. Phillip Kloehne
Hinterm Junkernhof 8
31848 Bad Münder /Eimbeckhausen

Küsterin

Heidrun Huber | Küsterin
Heidrun Huber
31848 Bad Münder / Eimbeckhausen
Tel.: 05042 8404
Sonnenuhr an der Kirche

Geschichte der Kirchengemeinde Eimbeckhausen

Im Historischen Kirchengemeindelexikon der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers finden Sie informationen zur Geschichte und Gegenwart der Kirchengemeinde.

Geschichte der Kirchengemeinde Eimbeckhausen