Zukunftweisend | D. Hellmold-Ziesenis

Musikwochen Weserbergland | Gib uns Frieden

Konzert mit der Symphonie liturgique von Arthur Honegger, Vokalmusik von Josquin Desprez und Texten von Erasmus von Rotterdam

Der große humanistische Philosoph Erasmus von Rotterdam veröffentlichte 1517, im Jahr von Martin Luthers Thesenanschlag, seine pazifistische Hauptschrift „Querela pacis“ (Die Klage des Friedens). In ihr appelliert die Friedensgöttin Pax an die weltlichen Herrscher, alle Anstrengungen auf die Erhaltung des Friedens und die Vermeidung von Krieg zu richten. Auszüge aus diesem Text, der in den letzten Wochen eine bestürzende Aktualität gewonnen hat, bilden den roten Faden durch das Konzertprogramm mit herausragender Vokalmusik der Renaissance und Orchesterwerken des 20. Jahrhunderts. Im Zentrum steht dabei die 3. Sinfonie des Schweizer Komponisten Arthur Honegger, die sog. „Symphonie liturgique“ (Liturgische Sinfonie). Entstanden 1946, setzt sie sich mit dem soeben beendeten Zweiten Weltkrieg auseinander. Die Überschriften ihrer drei Sätze – „Dies irae“ (Tag des Zorns), „De profundis clamavi“ (Aus der Tiefe rufe ich) und „Dona nobis pacem“ (Gib uns Frieden) – zitieren zentrale christliche Texte. Einen Kontrast dazu bilden drei Motetten von Josquin des Prez, dem berühmtesten Komponisten zur Zeit von Erasmus. Das Konzert wird beschlossen durch die eindringliche Komposition „Da pacem“ (Gib Frieden) des estnischen Komponisten Arvo Pärt.
Das Junge Philharmonischen Orchester Niedersachsen (JPON) vereint exzellente Liebhabermusiker*innen, Musikstudierende sowie Profimusiker*innen aus ganz Deutschland zu einem Sinfonieorchester, das mit Frische, Dynamik, hoher Motivation und einzigartiger Wucht in seinen Konzerten ein außergewöhnliches Klangerlebnis zwischen Wagemut und Sicherheit bietet und dabei „manches Profiorchester alt aussehen“ lässt (Hannoversche Allgemeine Zeitung 2018).

Begleitet wird das Konzert durch ein Musikvermittlungsprojekt am Hamelner Viktoria-Luise-Gymnasium (in Kooperation mit den WESERFESTSPIELEN und VISION KIRCHENMUSIK). Die Ergebnisse werden die Schülerinnen und Schüler im Konzert präsentieren.

Event single img Bildquelle: Stephan Röhl

Informationen zu den Ausführenden

Junges Philharmonisches Orchester Niedersachsen (JPON)
Kammerchor voces novae
Stefan Vanselow (Dirigent)
Julia Buchmann (Lesung)

Wann

Veranstalter

Ev.-luth. Kirchenkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden-Bodenwerder

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Organisatorische und künstlerische Leitung:

Christiane Klein (Kreiskantorin im Kirchenkreis Holzminden-Bodenwerder),

Stefan Vanselow (Kreiskantor im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont)

Eintrittspreis/Kosten

Eintritt frei – Spenden erbeten