KV

Einschreibfeier mit überkonfessionellem Festgottesdienst für die neuen Auszubildenden

Nachricht Münster, Hameln, 16. September 2023

Für alle, die in diesem Jahr ihre Ausbildung neu begonnen haben, veranstaltet die Kreishandwerkerschaft Niedersachsen-Mitte eine zentrale Einschreibfeier. „Wir haben uns vor rund 20 Jahren dazu entschlossen, den Beginn der Ausbildung auf diese Weise besonders zu begehen,“ sagt der Vorsitzende Kreishandwerksmeister Wilhelm Bente, „um den neuen Auszubildenden eine besondere Aufmerksamkeit zu Teil werden zu lassen.“

Im Zentrum der Veranstaltung steht ein überkonfessioneller Festgottesdienst mit Segen und anschließender Aufnahme in die Handwerkerfamilie. „Das geschieht durch einen symbolischen Schluck aus dem Innungskrug“, so Wilhelm Bente.

Superintendent Dr. Stephan Vasel, seit Juni im Amt, wird den Gottesdienst zum ersten Mal halten und er freut sich sehr darauf: „Das ist ein Gottesdienst an einem wichtigen Lebensübergang. Zu erleben und zu begleiten, dass junge Leute sich mit einer Ausbildung auf den Weg machen, das ist großartig.“

Die Feierlichkeiten starten am Samstag, den 16. September, gegen 14:30 Uhr mit einem großen Umzug durch die Innenstadt. Vom Schulhof der Elisabeth-Selbert-Schule am Münsterkirchhof geht es durch die Fußgängerzone zur Marktkirche und zurück zum Münster. Hier, im Münster St. Bonifatius, finden um 15 Uhr der Gottesdienst und die Einschreibung statt. Anschließend klingt die Einschreibfeier mit Getränken und kleinen Snacks auf dem Münsterkirchhof/Schulhof der Elisabeth-Selbert-Schule aus.

Doris Hellmold-Ziesenis, Öffentlichkeitsarbeit KK Hameln-Pyrmont