Pfarrbüro

Stephan Vasel als Nachfolger von Superintendent Philipp Meyer nominiert

Pressemitteilung Hameln, 31. Dezember 2022
Dr. Stephan Vasel

Dr. Stephan Vasel ist Kandidat für das Superintendentenamt im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont. Dies teilte nun der Wahlausschussvorsitzende, Dietrich Freiherr von Hake, mit: „Ich bin erfreut über die Bewerbungen, aber auch überzeugt, dass der Wahlausschuss mit seiner Entscheidung für Herrn Pastor Dr. Vasel eine gute Wahl getroffen hat.“ Über die Nachfolge von Superintendent Philipp Meyer, der Ende Januar 2023 in den Ruhestand geht, bestimmen die Delegierten der Kirchenkreissynode, dem Parlament des Kirchenkreises, am 8. Februar. Eine Woche zuvor wird der 55-Jährige in der Hamelner Marktkirche St. Nikolai in einem Gottesdienst seine Aufstellungspredigt halten.

Stephan Vasel hat von 1987 bis 1994 in Bethel, Marburg und Berlin evangelische Theologie und Philosophie studiert. Nach seinem Vikariat in Hannover-Linden und Loccum, war Vasel unter anderem auch als Pastor in Klein Ilsede sowie als Religionslehrer in Peine tätig.

Ab 2003 war Dr. Vasel fünf Jahre lang persönlicher Referent des Landtagspräsidenten Jürgen Gansäuer, ehe er ab 2008 wieder eine Pfarrstelle in Hannover antrat. Seit 2013 versieht er zugleich die Aufgaben des stellvertretenden Superintendenten für den Amtsbereich Süd-Ost im Stadtkirchenverband Hannover. Der promovierte evangelische Theologe ist zudem Sprecher von Andachten auf NDR-Info und NDR-Kultur. In seiner Freizeit unternimmt der gebürtige Holzmindener gerne Rad- und Kajak-Touren. Vasel ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Die Aufstellungspredigt hält Dr. Vasel am Mittwoch, 1. Februar 2023, 18 Uhr in der Marktkirche in Hameln.

Die Wahl in der Kirchenkreissynode folgt dann am Mittwoch, 8. Februar, um 17.30 Uhr.