KV

Ukraine: Spenden an das Gustav Adolf Werk

Veranstaltung Hameln, 07. März 2022

Ukraine: Unterstützung der Kriegsflüchtlinge

Der russische Angriff auf die Ukraine am 24. Februar hat unzählige Menschen in die Flucht getrieben. Es ist noch völlig unklar, ob sie sich nur für eine kurze Zeit in Sicherheit bringen müssen oder ob sie ihre Heimat für lange Zeit verloren haben. Inzwischen greift die russische Armee auch dichtbesiedelte Millionenstädte wie Charkiw und Kiew an.

Wir sind im permanenten Kontakt mit unseren Partnern sowohl in der Ukraine als auch in den Nachbarländern Polen, Slowakei und Ungarn. Dort gibt es eine enorme Solidarität mit der Ukraine, und sie haben begonnen, den Schutzsuchenden Hilfe zu leisten.

Gerade haben wir als GAW eine Hilfe an das reformierte Hilfswerk nach Ungarn geschickt, das diese Hilfe über einen humanitären Korridor in die Ukraine bringen wird. Dank unserer polnische Partnerkirche konnten wir einen Transporter für unsere lutherischen Partner in der Ukraine organisieren, damit sie Hilfslieferungen transportieren und Menschen evakuieren können. Der Transporter ist inzwischen in der Ukraine angekommen und fährt jetzt mit Hilfsgütern Richtung Charkiw.
Pfarrer Gross in Odessa kann dank GAW-Hilfe jetzt Lebensmittel für Hilfsbedürftige kaufen.

Unterstützen Sie bitte unsere Partnerkirchen in der Ukraine sowie in ihren Nachbarstaaten bei der Versorgung von Geflüchteten!

Mit Ihrer Spende helfen Sie Menschen, die in der Ukraine ausharren und Menschen, die vor dem Krieg aus dem Land fliehen.

Spendenkonto:

KD-Bank Dortmund

IBAN: DE42 3506 0190 0000 4499 11

#PRAYFORUKRAINE

 

Mehr Infos hier

Gustav-Adolf-Werk e.V. Diasporawerk der Evangelischen Kirche in Deutschland