Was ist los? Das ist los! | Bild: Vincent Beckmann
Was ist los? Das ist los! | Bild: Vincent Beckmann

Orgelwochen Weserbergland: Virtuosität trifft Polyphonie

Samuel Kummer (Dresden) spielt auf der Furtwängler-Orgel Werke von Bach und Mendelssohn sowie Improvisationen.

Samuel Kummer, geboren 1968 in Stuttgart, studierte Kirchenmusik in seiner Heimatstadt (u. a. bei Ludger Lohmann und Christoph Bossert) und erhielt weitere Impulse auf Meisterkursen bei Wolfgang Seifen, Marie-Claire Alain, Daniel Roth und Lorenzo Ghielmi. Nach siebenjähriger Tätigkeit als Kantor in Kirchheim unter Teck wurde er 2005 zum ersten Organisten der wiederaufgebauten Dresdner Frauenkirche berufen, wo er seitdem nahezu täglich in Andachten, Gottesdiensten und Konzerten zu hören ist und darüber hinaus für das gesamte Orgelwesen verantwortlich zeichnet. Daneben konzertiert der Preisträger internationaler Orgelwettbewerbe weltweit in Kathedralen und Konzertsälen, hat mehrere von der Fachpresse gelobte CDs veröffentlicht, tritt regelmäßig im Rundfunk auf, lehrt an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden und ist Jurymitglied bei Orgelwettbewerben.

Event single img Bildquelle: Samuel Kummer

Informationen zu den Ausführenden

Kirchen- und Orgelführung um 16:40 Uhr; Konzertdauer bis etwa 18 Uhr; anschließend Organistengespräch

Wann

Veranstalter

Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Hameln-Pyrmont
Künstlerische und organisatorische Leitung Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow

Eintrittspreis/Kosten

Eintritt frei - um Spenden wird gebeten!