Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Mache Pläne. | Bild: Heike Beckmann

Kirche setzt bei KV-Wahlen auf Jugendliche

Pressemitteilung Kirchenkreis Hameln-Pyrmont, 03. Februar 2018

Lasst mich durch - ich bin wichtig!

Die Evangelische Jugend macht mit einer Werbekampagne für die Kirchenvorstandswahl mobil.

Unter dem Motto „Lass mich durch, ich bin wichtig!“ wirbt die Evangelische Jugend im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont für die KV-Wahlen am 11. März 2018. Jugendliche wollen und sollen "ihre" Kirche aktiv mitgestalten! Daher begrüßen die jungen Menschen es, dass bei den diesjährigen Wahlen erstmals alle Jugendlichen ab 14 Jahren eingeladen wind, die Kirchenvorstände in ihren Gemeinden am 11. März 2018 mit zu wählen. Es sei mit diesem Votum ein wichtiges kirchenpolitisches Zeichen der Landeskirche Hannovers gesetzt worden für den hohen Stellenwert der Jugend in der Kirche!

„Wer will, dass Kirche so bleibt wie sie ist, will nicht dass sie bleibt!“, erzählt Arne Glüsen, 25 Jahre und Mitglied des Jugendkonventsvorstandes der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont. „Für uns steht diese Aussage als Leitsatz unserer Arbeit. Er lädt dazu ein über Veränderungen nachzudenken“, ergänzt Glüsen. Der Jugendkonvent der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis diskutiert regelmäßig über Änderungen und Möglichkeiten die Kirche zu bieten hat. Auch weiß dieses Gremium, warum Jugendliche sich in der Kirche engagieren.

„Kirche ist eine von wenigen Institutionen, in der man gesellschaftlich etwas bewegen kann. Wir bieten Programme für Kinder und Jugendliche an, die wir uns selbst früher gewünscht hätten, egal ob spirituell, politisch oder auch um einfach in einer Gruppe tolle Aktionen zu erleben, aus dem Alltag rauszukommen“, berichtet Glüsen. „Wir gehen neue Wege und stehen für Gerechtigkeit auf, möchten vielen Jugendlichen zeigen, dass es nicht nur wichtig ist, sondern auch sehr viel Spaß macht sich zu engagieren.“

Noah Rohloff, 17 Jahre, führt fort: „Für mich steht nicht der Glauben im Mittelpunkt, sondern der gemeinsame kreative Prozess eine Veranstaltung ins Leben zu rufen. Ich genieße die lauten Freizeiten und Seminare. Genauso wichtig sind mir die leisen Momente, wo man den Alltagsstress mal vergessen kann und zur Ruhe kommen kann. Andererseits würde ich nicht auf die Idee kommen sonntags morgens in einen Gottesdienst zu gehen. Das ist für mich eine sehr alte Tradition, die ich nicht lebe.“

Engagierte junge Menschen wie Arne Glüsen und Noah Rohloff werden in unseren Gemeinden gebraucht. Die jetzt bevorstehenden Kirchenvorstandswahlen sind ein gutes Startsignal. Ganz nach dem Motto „Lass mich durch, ich bin wichtig!“ neue Ideen einbringen, Kirche ein neues Gesicht zu geben.

Ev. Jugend im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont

Du hast die Wahl: schon ab vierzehn Jahren kannst Du an der KV-Wahl  2018 teilnehmen!