Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Mache Pläne. | Bild: Heike Beckmann

Kammerchor-Projekt „God save the King!“

Pressemitteilung Kirchenkreis Hamen-Pyrmont, 01. Februar 2019

Das diesjährige Kammerchor-Projekt des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont unter der Leitung von Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow ist herausragenden Werken Georg Friedrich Händels gewidmet, die dieser für den englischen Hof komponierte. Unter dem Motto „God save the King!“ werden in acht Proben ab dem 26. April orchesterbegleitete Krönungsmusiken (darunter das berühmte „Zadok the Priest“, dessen Anfang als Titelmusik der Champions League verwendet wird!) und die Begräbnismusik für Queen Caroline erarbeitet. Das Projekt mündet in zwei Konzerte mit Soli und Instrumenten am 29. und 30. Juni (auf dem Rittergut Westerbrak als festliches Abschlusskonzert der diesjährigen Musikwochen Weserbergland).
Voraussetzungen zur Teilnahme sind Chorerfahrung, Freude an intensiver Probenarbeit und die Bereitschaft, sich individuell vorzubereiten.
Die Anmeldung mit Terminvereinbarung für ein Vorsingen erfolgt im Sekretariat des Kreiskantorats (kreiskantorat@kirche-hameln-pyrmont.de, 05151-942604); Anmeldeschluss ist der 15. März. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.stefan-vanselow.de/kammerchor.pdf abrufbar.

Und auch für Instrumentalistinnen und Instrumentalisten gibt es im laufenden Jahr die Möglichkeit zum Mitmachen: Im Orchester-Projekt „Französischer Esprit“ wird die 1. Sinfonie des französischen Romantikers Charles Gounod einstudiert und zur Aufführung gebracht. Nähere Infos zu den Terminen (März bis Mai), zur Anmeldung (bis 15.2.) etc. können unter www.stefan-vanselow.de/orchester.pdf heruntergeladen werden.