Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Mache Pläne. | Bild: Heike Beckmann

"Geht doch!" - Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit führt auch durch den Kirchenkreis Hameln-Pyrmont

Pressemitteilung Bad Pyrmont / Hameln, 29. September 2018

Klimapilgerweg in Niedersachsen

Um ein Zeichen zu setzen für mehr Klimaschutz und für mehr Gerechtigkeit beim Umgang mit den Auswirkungen der Klimaveränderung, brechen im Herbst dieses Jahres zum dritten Mal Menschen zu einem Klimapilgerweg auf. Der 3. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit führt von Bonn, dem Ort der letzten Welt-Klimakonferenz, nach Katowice (Kattowitz) in Polen, wo ab 3. Dezember die Spielregeln für die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt werden. Die Veranstalter, ein ökumenisches Bündnis aus Kirchen und kirchlichen Organisationen, fordern unter anderem, die Ziele des Pariser Vertrages entschiedener zu verfolgen, damit es gelingt, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Die Pilgerwanderung führt auch durch Niedersachsen. Menschen verschiedener Konfessionen verbinden ihre Freude am Pilgern mit dem Einsatz für Klimagerechtigkeit und Klimaschutz.

Zum Klimapilgerweg gehören ökumenische Andachten und Besuche von „Kraftorten“ und „Schmerzpunkten“ entlang des Weges. Die Pilgergruppe, der sich sehr gerne Tagespilger aus der Region anschließen können, besucht ermutigende Klima-Projekte und auch Orte, wo die Gefährdung der Schöpfung deutlich zu Tage tritt. Die Kerngruppe pilgert nach Katowice, um in einer ökumenischen Abschlussveranstaltung während der Welt-Klimakonferenz COP24 mit Pilgerinnen und Pilgern aus der ganzen Welt zusammenzutreffen.

Man kann eine Woche oder auch die gesamte Strecke mitpilgern und meldet sich spätestens 3 Tage vorher an unter: www.klimapilgern.de/anmeldung. Tagespilger bringen ihre Verpflegung bitte selbst mit, sorgen für ihren Rücktransport und melden sich auch möglichst vorher dort an, damit sich Gemeinden und Etappenkoordinationen darauf einstellen können, wie viele Personen ungefähr zu erwarten sind.

Informationen zum Wegeverlauf des Klimapilgerns durch den Kirchenkreis Hameln-Pyrmont:

Die Gruppe feiert in der Regel täglich gegen 8.45 Uhr eine Andacht zu Tagesbeginn im Quartier.

Die Klimapilger kommen am Samstag, 29. September von Nordrhein-Westfalen her in Bad Pyrmont an. Um 20 Uhr findet eine öffentliche Veranstaltung und Diskussion zum Thema „Gemeinsam für ein gutes Klima – wie geht denn das?” im Quäkerhaus, Bombergallee 9 (Fairtradegruppe Bad Pyrmont) statt.

Am Sonntag, 30. September starten sie nach einem Erntedank-Gottesdienst, der um 9 Uhr beginnt in der Friedhofskapelle in Bad Pyrmonts Ortsteil Thal, hinter der Grundschule, Im Mittleren Felde 4. Um ca. 12.30 Uhr folgt eine größere Mittagspause in Hämelschenburg mit der Möglichkeit zum Mittagessen im Schlosscafé. Zwischendurch werfen die Klimapilger von Ferne einen Blick auf das Atomkraftwerk Grohnde. Ca. 15 Uhr kommen die Pilger beim Institut für Solarenergieforschung in Ohr an und der wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer Professor Dr. Rolf Brendel begrüßt sie und es folgt ein Austausch über die Energiewende. Dann geht es über den Pilgerweg Loccum-Volkenroda bis zum Münster Hameln (ca. 24 km). 18 Uhr gibt es einen kleinen "Empfang der Pilger" in Hameln und anschließend eine gemeinsame Andacht mit der ACK Hameln in der Marktkirche, Emmernstr. 6, zum Thema Klimagerechtigkeit. Anschließend können interessierte Gemeindeglieder aus Hameln mit den Pilgern ins Gespräch kommen beim Abendessen für die Pilger und gegebenenfalls Tagesgäste, für das die Männerkochgruppe im Haus der Kirche sorgt. Anmeldeschluss für Tagespilger dieser Etappe ohne Übernachtung ist der 27. September. Verantwortlicher Ansprechpartner: Dominik Dörrie, Mail: dominik@dorrie.eu

Am Montag, 1. Oktober trifft sich die Gruppe um 9 Uhr an der Marktkirche in Hameln, Emmernstr. 6 und kommt gegen 12 Uhr im Dorfladen „Süntellädchen“ und der Ideenwerkstatt Dorfzukunft in Flegessen, Gülichstr. 31 an. Am Nachmittag geht es dann noch bis Springe (ca. 26 km).  Verantwortlicher Ansprechpartner: Pastor Lutz Krügener, Telefon 0511 1241-560 oder kruegener@kirchliche-dienste.de.

http://www.klimapilgern.de

Weitere Informationen

zu Geschichte, Forderungen und Zielen, sowie Anmeldung zu mehrtägigem Pilgern unter www.klimapilgern.de

Geschäftsstelle im Evangelisch-Lutherischen Missionswerk – Leipzig e.V.

Paul-List-Straße 19
04103 Leipzig
Telefon: 0341 25355593
E-Mail: klimapilgerweg@lmw-mission.de
Internet: www.klimapilgern.de