...alles, zwischen Himmel und Erde | Bild: Heike Beckmann

Orgelwochen Weserbergland mit hochkarätigem Programm

Pressemitteilung Weserbergland, 23. August 2017

Orgelbegeisterte aus Nah und Fern kommen im September wieder voll auf ihre Kosten, wenn die „Orgelwochen Weserbergland“ ihre zweite Auflage erleben. Das kleine, aber feine Orgelfestival rund um Hameln, Bad Pyrmont und Bad Münder stellt wertvolle Orgeln in eindrucksvolle Kirchen vor. „Herausragende Organisten aus Deutschland und Europa konzipieren ihre Programme speziell für die hiesigen Instrumente“, erläutert Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow, Gründer und künstlerischer Leiter der „Orgelwochen Weserbergland“. „So entsteht ein einzigartiges musikalisches Erlebnis, in dem unser regionales Kulturerbe in den Dialog tritt mit überregionaler künstlerischer Meisterschaft.“ Eines der Markenzeichen der „Orgelwochen Weserbergland“ ist dabei die im Altarraum aufgebaute Leinwand, die es dem Konzertpublikum ermöglicht, das gewöhnlich den Blicken verborgene virtuose Spiel der Organisten live mitzuverfolgen.
Die 2. „Orgelwochen Weserbergland“ finden vom 3. bis zum 24. September statt. Auf dem Programm stehen drei „klassische“ Orgelkonzerte in der Stadtkirche Bad Pyrmont (3.9., 18 Uhr: Stefan Kagl) sowie an zwei frühromantischen Orgel-Kleinoden in der St.-Magnus-Kirche Beber (17.9., 17 Uhr: Emmanuel Le Divellec) und in der St.-Martini-Kirche Groß Hilligsfeld (24.9., 17 Uhr, Leo van Doeselaar). Außerdem gibt es wieder ein Orgelkonzert für Kinder, in dessen Mittelpunkt diesmal anlässlich des Reformationsjubiläums das Leben Martin Luthers steht (16.9., 16 Uhr, Paul-Gerhardt-Haus Hameln, mit Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow, Franziska Voß als Sprecherin und Kindern der Klütschule). Und am 10.9. ab 15 Uhr präsentiert sich beim Kirchenmusikfest in Aerzen unter dem Motto „Mit Lust und Liebe“ die gesamte Breite der Kirchenmusik im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont – vom Kinderchor bis zur Kantorei, vom Posaunenchor bis zur Band, von der Orgel bis zu den Kirchenglocken, von Renaissance-Musik bis zu Gospel – mit Möglichkeiten zum Zuhören, Mitmachen und Genießen …
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei; am Ausgang wird um Spenden gebeten. Am 3., 17. und 24.9. wird ein Konzert-Shuttle vom Hamelner Bahnhofsvorplatz angeboten (Kosten: 5 €, Anmeldung erforderlich), außerdem gibt es jeweils 20 Minuten vor Konzertbeginn eine kurze Kirchen- und Orgelführung.
Weitere Informationen sind im Internet unter www.orgelwochen.de abrufbar.

Alle Termine auf einen Blick:

  • Sonntag, 3. September 2017, 18 Uhr; Stadtkirche Bad Pyrmont,
    Von Luther bis Ragtime
    Stefan Kagl (Herford)
  • Sonntag, 10. September 2017, ab 15 Uhr; rund um die Marienkirche Aerzen
    Mit Lust und Liebe
    Kirchenmusikfest des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont mit vielen Gästen
  • Samstag, 16. September 2017, 16 Uhr; Paul-Gerhardt-Haus Hameln
    OWW für Kinder: Immer Ärger mit Martin Luther
    Stefan Vanselow (Hameln)
  • Sonntag, 17. September 2017, 17 Uhr; St.-Magnus-Kirche Beber
    Sonaten und biblische Bilder
    Emmanuel Le Divellec (Kassel/Hannover)
  • Sonntag, 24. September 2017, 17 Uhr; St.-Martini-Kirche Groß Hilligsfeld
    Klavierwerke in Orgeltranskriptionen
    Leo van Doeselaar (Hilversum/Berlin)
Die Termine im Einzelnen