Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Mache Pläne. | Bild: Heike Beckmann

Lange-Kabitz hört als Jugendpastor auf

Veranstaltung Hameln, 03. Juli 2020

Verabschiedung am 3. Juli, 18:30 Uhr in Ohsen

Gesprächspartner für Jugendliche ist er sehr gern. Heranwachsende zu begleiten und zu coachen, mit ihnen zu musizieren und Gottesdienste zu feiern, ist die Passion von Pastor Gerold Lange-Kabitz. Es sprudelt nur so aus ihm heraus, wenn er über seine Zeit als Jugendpastor des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont spricht: „2017 haben wir beim Reformationsjubiläum eine Woche lang in Wittenberg die Jugendkirche gestaltet. Mit Ausstellung, Programm, feiern, beten, das war eine sehr intensive Zeit. Und vorher muss das ja auch alles vorbereitet werden.“ Genauso wie die Sprengeljugendnacht im Münster 2016, die spirit@work-Jugendgottesdienste reihum im Kirchenkreis, die Jugendkreuzwege oder die jährlichen Kinderferienprojekte – eine Woche in den Sommerferien, mit Übernachtung, welche Action! Und Pastor Lange-Kabitz mit vielen Ideen und seiner Gitarre mittendrin.

Lange-Kabitz lebt seine Überzeugung, dass Glauben nicht das Bewahren der Asche, sondern das Schüren neuer Flammen, die Weitergabe des Feuers, ist. Kirchenkreisjugendwartin Silvia Büthe: „Sein wichtigstes Anliegen war immer, eine Band für den Kirchenkreis aufzubauen, was ihm mit `Rice of Jesus´ auch sehr gut gelungen ist.“

Fünf Jahre lang war Gerold Lange-Kabitz Jugendpastor und gibt diese Beauftragung nun ab, zwei Jahre, bevor er auch als Pastor aus seinem Dienst scheidet. Die von ihm geliebte Jugendarbeit macht er bis dahin in seiner Heilig-Kreuz Gemeinde weiter. Auf Kirchenkreisebene ist diese Position jetzt vorübergehend vakant.

Verabschiedung: 3. Juli, 18:30 Uhr, Spirit@work Jugendgottesdienst im Garten der Petri-Kirche in Ohsen. Bei schlechtem Wetter in der Kirche. Untermalt wird der Abend mit Musik und Poesie durch das Künstlerduo Jelana und Timon. Wegen der zu führenden Anwesenheitslisten bitte vorher anmelden unter silvia@jugenddienst.de