Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Mache Pläne. | Bild: Heike Beckmann

Kantatengottesdienst zum Reformationsjubiläum mit der Hamelner Kantorei

Pressemitteilung Hameln, 27. August 2017

Zu einem Kantatengottesdienst anlässlich des Reformationsjubiläums lädt die Hamelner Kantorei am Sonntag, dem 27. August in die Marktkirche St. Nicolai ein. Im Mittelpunkt stehen Themen wie Freiheit und der weltliche Machtanspruch von Religionen sowie die Frage, was die Reformation und Luthers Wirken für uns heute bedeuten. Dazu erklingt mit „Ein feste Burg ist unser Gott“ eine der herausragenden Kantaten Johann Sebastian Bachs. Zudem stehen Werke von Telemann (zum 250. Todestag) und dessen Schüler Johann Balthasar König auf dem Programm – von Letzterem kommt dabei zum ersten Mal seit mehr als 250 Jahren die Kantate „Vater unser im Himmelreich“ nach dem gleichnamigen Lied Martin Luthers zur Aufführung! Zu den Gänsehautmomenten zählt traditionell auch das gemeinsame Singen der Gemeindelieder, schwungvoll begleitet von Streichern und Bläsern des Ensembles Schirokko (auf historischen Instrumenten). Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow. .
Der Kantatengottesdienst beginnt um 10 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um eine Spende zur Erhaltung der Kantatengottesdienste gebeten.

Kreiskantor im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont

Stefan Vanselow
Emmernstr. 6, Haus der Kirche
31785 Hameln