Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Mache Pläne. | Bild: Heike Beckmann

Kinder- und Jugendfreizeiten im Sommer

Nachricht Hameln, 21. Juni 2021

Man merkt, dass jetzt vieles wieder möglich ist: Das Treffen mit Freunden an der Beachbar oder in der Sumpfblume. Das gemeinsame Sportmachen und Eisessen. Doch wie sieht es in den Ferien aus? Welche Angebote kann es so schnell wieder für Kinder und Jugendliche geben?

Silvia Büthe, Kirchenkreisjugendwartin: „Es ist viel möglich. Und in einigen Bereichen haben wir mit Hygienekonzepten und Selbsttests eine viel bessere Planungssicherheit als im letzten Jahr. Auch wenn es noch so einige dunkle Wolken gibt, die uns Sorgen machen. Konkret haben wir vor mit Jugendlichen ab 15 Jahren in die Toskana zu fahren. Dort haben wir ein Haus für uns alleine mit einem wunderschönen Pool und da werden wir eine Blase beziehungsweise eine Kohorte bilden und die Zeit gemeinsam verbringen. Nur diejenigen, die einkaufen müssen, werden das Haus verlassen und das sechsköpfige Team bildet ein rund um die Uhr Programm, dass man vor Ort nichts missen wird. Diese Freizeit kann auf jeden Fall stattfinden.“

Geht´s in diesem Jahr wieder nach Ameland?

„Die Kinderfreizeit nach Ameland kann erfreulicherweise stattfinden! Das Camp wird aufgebaut, das ist großartig! Diese Freizeit ist für Kinder von 6 bis14 Jahren. Es gibt noch andere Maßnahmen, wie eine Fahrt an die Schlei von meinem Kollegen Carsten Overdick aus der Markt-/Münster Gemeinde oder eine Fahrt nach Schweden mit Diakon Michael Liess aus Ohsen. Die Sylt-Freizeit findet in diesem Jahr im Harz statt - statt Insel heißt es: Ab nach Hahnenklee! Es wird im Sommer also einiges passieren.“

Wie laufen die Vorbereitungen und gibt´s noch freie Plätze?

„Die Vorbereitungen waren deutlich anders als in den Jahren zuvor. Das meiste haben wir in den Teams online umgesetzt. Gottseidank kennen sich meine Teamer*innen untereinander sehr gut und haben auch schon viele Erfahrung auf Kinderfreizeiten in den letzten sammeln Jahren sammeln konnten. Von daher konnten wir auch in Zoomkonferenzen sehr kreativ werden. Aber jetzt beginnt auch für uns die wirkliche Zeit des Wiedersehens und der Vorbereitung. Dazu wird es noch das ein oder andere Vorbereitungswochenende geben. Und ja, für die meisten Freizeiten gibt es noch freie Plätze. Die Infos und Flyer dazu findet man auf unserer Homepage. Einfach jugenddienst.de eingeben. Los geht´s.“

Silvia Büthe

Kirchenkreisjugendwartin Evangelische Jugend Hameln-Pyrmont