Open-Air Gottesdienst | Bild: Vincent Beckmann
Open-Air Gottesdienst | Bild: Vincent Beckmann

Gute Gründe, in der Kirche zu sein

  • Die Kirche hat eine Botschaft, die Menschen sich nicht selbst sagen können. Sie gründet unser Leben auf Werte, die wir für ein verantwortungsbewusstes und gelingendes Leben brauchen.
  • In der Kirche erfüllt sich die menschliche Sehnsucht nach einem höheren Segen.
  • Die Kirche hat Worte und Rituale für die Stationen des menschlichen Lebens von der Geburt bis zum Tod.
  • Die Kirche gibt Anteil an einer Hoffnung über den Tod hinaus.
  • Die Kirchen sind Orte der Ruhe und Besinnung. Unsere Gesellschaft braucht solche Orte und sollte sie pflegen.
  • Im Zentrum des kirchlichen Lebens, dem Gottesdienst, erfahren wir Weisung für unser Leben, indem wir Gottes Wort hören. Wir bringen Gott in unseren Liedern und Gebeten Lob und Anbetung dar und treten mit Fürbitten und Kollekten für die Not von Menschen vor Ort und weltweit ein.
  • Die kirchlichen Sonn- und Feiertage prägen mit ihren Themen, ihrer Musik und ihrer Atmosphäre das Jahr. Die Kirche setzt sich dafür ein, diese Tage zu erhalten.
  • Die Kirche nimmt in Seelsorge und Beratung den ganzen Menschen an und ernst.
  • In ihren diakonischen Einrichtungen (Kindergärten, Krankenhäusern, Altenheimen) wirkt die Kirche für die Gesellschaft. Viele haupt- und ehrenamtlich Engagierte sorgen hier für ein besonderes, menschenfreundliches Klima.
  • Die Kirche übt besondere Solidarität mit den Schwachen, indem sie immer wieder denen ihre Stimme leiht, die sonst nicht zu Wort kommen.
  • Kirchliche Musik und Kunst gehören bis heute zu den prägenden Kräften unserer Kultur.
  • Die Kirche leisten wertvolle Bildungsarbeit durch ihre Einrichtungen und die Arbeit für Kinder und Jugendliche in den Gemeinden.
  • Wo immer Menschen hinkommen oder hinziehen, treffen sie auf andere Kirchen und christliche Gemeinschaften. Jeder kann sich als ein Glied dieser weltweiten Gemeinschaft erfahren.

Natürlich gibt es auch Gründe, die Sie einmal bewogen haben, aus der Kirche auszutreten. Vielleicht sehen Sie das jetzt anders. Vielleicht ist das Verständnis dafür gewachsen, dass selbst in der Kirche nur Menschen leben und tätig sind. Vielleicht fragen Sie sich inzwischen, woher die Werte kommen sollen, die unsere Gesellschaft braucht.

Wir laden Sie ein, Ihre frühere Entscheidung gegen die Kirche zu überdenken und wieder einzutreten!