Regenbogenwolke | Doris Hellmold-Ziesenis

Der Kriege gedenken - beten für den Frieden

Nachricht Aerzen, Gedenktafel an der Marienkirche, 01. September 2022

Der Tag des Übergriffs der deutschen Wehrmacht auf Polen 1939 wird in Deutschland als Antikriegstag begangen: Am 1. September 1939 griff die deutsche Wehrmacht völkerrechtswidrig das Nachbarland Polen an und löste damit den zweiten Weltkrieg aus. Mehr als 65 Millionen starben in diesem Krieg weltweit. Nun herrscht wieder Krieg in Europa. Wieder sind Menschen auf der Flucht und werden verfolgt, sterben durch militärische Gewalt. In Aerzen wird am Donnerstag um 18:30 Uhr mit einer Andacht an der Gedenktafel für die Gefallenen des zweiten Weltkrieges an der Marienkirche der damaligen Opfer gedacht und für Frieden in Europa und in der Welt gemahnt. In dem von Pastor Christof Vetter gestalteten Friedensgedenken spricht Bürgermeister Andreas Wittrock, musikalisch wird die Andacht von Popkantor Marco Knichala mit Friedensliedern deutscher Pop- und Rockmusiker gestaltet.

Pastor Christof Vetter, Ev.-luth. Marienkirchengemeinde Aerzen