Regenbogenwolke | Doris Hellmold-Ziesenis

Musikwochen Weserbergland ehren den allerbesten deutschen Komponisten

Veranstaltung Hameln Hastenbeck, 12. Juni 2022

Der größte deutsche Komponist vor Bach steht am kommenden Sonntag in Hastenbeck im Fokus der Musikwochen Weserbergland: Heinrich Schütz galt bereits zu Lebzeiten als „Vater unserer modernen Musik“ und „allerbester deutscher Komponist“. Er starb vor 350 Jahren in Dresden. Seine „Kleinen Geistlichen Konzerte“ und die „Symphoniae Sacrae“ gehören zu den bedeutendsten musikalischen Werken des 17. Jahrhunderts. Entstanden während des Dreißigjährigen Krieges, sind sie eher sparsam besetzt. Gegen den Mangel setzt Schütz jedoch einen eindrucksvollen künstlerischen Kontrapunkt: Auf den Spuren seiner italienischen Lehrer Gabrieli und Monteverdi lässt er die Instrumente auf Augenhöhe mit den Vokalstimmen konzertieren. So entsteht ein eindrucksvolles Fest der Klänge und ein Plädoyer für den Frieden.

In den Konzerten am 12. Juni in der Evangelischen Kirche Hastenbeck sind ausgewiesene Alte-Musik-Spezialisten zu erleben, darunter die in der Region bestens bekannten Sänger David Erler (Altus) und Lothar Blum (Tenor) sowie das Ensemble Antico mit Kirchenkreiskantorin Christiane Klein aus Bodenwerder an der Continuo-Orgel.

  • Wegen der begrenzten Platzkapazität wird das siebzigminütige Konzertprogramm zweimal – um 16 und um 18 Uhr – gespielt.
  • Eine Anmeldung unter www.musikwochen-weserbergland.de (bis Freitag 18 Uhr) wird empfohlen. Der Konzertbesuch ist aber auch ohne Anmeldung möglich.
  • Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Die Musikwochen Weserbergland sind das wichtigste Klassik-Festival in der Region und finden 2022 bereits zum 34. Mal statt. Bis zum 26. Juni bieten sie immer sonntags in Kirchen des Weserberglands Konzerte mit hochkarätigen Musikerinnen und Musikern sowie mit regionalen Ensembles. Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr ist das Gastspiel des umjubelten Tubisten Andreas Martin Hofmeir im Rittergut Westerbrak (26.6.).

Weitere Infos zum Konzert

Die nächsten Konzerttermine:

19. Juni, 16 & 18 Uhr, Klosterkirche Kemnade: Chor- & Orchesterkonzert (Fanny und Felix Mendelssohn)

26. Juni, 17 Uhr, Rittergut Westerbrak: duo tuba & harfe (Konzert und MWW-Fest)

Stefan Vanselow, Kirchenkreiskantor