Pfarrbüro

Jesu Weg ans Kreuz

Nachricht Flegessen, Hachmühlen, Bad Münder, Nettelrede, 07. April 2020

In der Region Bad Münder wird vom 7. - 12. April die Geschichte Jesu virtuell vorgelesen. In fünf verschiedenen Kirchengebäuden haben jeweils zwei Personen Lesungen aufgenommen, die man sich Tag für Tag anschauen kann unter www.petri-pauli-gemeinde.de. Grundlage sind die Kapitel 19-24 des Lukasevangeliums.

Den Start macht die St. Martini-Gemeinde Hachmühlen, in der diese Art Passionsandacht seit vielen Jahren am Dienstag der Karwoche praktiziert wird. Weiter geht es am Mittwoch mit der Lesung aus Flegessen, am Donnerstag aus der Petri-Pauli-Kirche, am Freitag aus der katholischen Kirche und am Sonntag erklingt die Ostergeschichte aus Nettelrede, begleitet von einem Halleluja. Wer ein Stück der aufeinander folgenden Lesungen verpasst hat, kann diese "nachschauen", die Links verbleiben auf der Homepage der Petri-Pauli-Kirche. Auf den Homepages anderer Gemeinden wird auf diese Seite verwiesen.

Jannik Daentzer hat die Aktion technisch möglich gemacht. Die Aufnahme hat den Lesenden viel Freude gemacht und wieder ein Stückchen mehr Verbundenheit unter den Nachbargemeinden geschaffen. Der genaue Ablauf:

Jesu Weg ans Kreuz - Passion und Auferstehung - vorgelesen

am Dienstag in St. Martini, Hachmühlen

am Mittwoch in St. Petri, Flegessen

am Donnerstag in Petri-Pauli, Bad Münder

am Freitag in St. Johannes der Täufer in Bad Münder

am Ostersonntag in St. Dionysios in Nettelrede.

ab 8 Uhr zu finden auf der Homepage  www.petri-pauli-gemeinde.de

oder direkt bei YouTube

Organisation: F.Kesper-Weinrich, B. Daentzer, Aufnahme: Jannik Daentzer

jede Lesung dauert ca. 12 Minuten.

Die Videodatei ist groß, das Suchen dauert daher einen kleinen Moment.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie auch per Telefon die Lesung hören unter (05042) 95 93 28.

Gesegnetes Zuhören wünschen Frauke Kesper-Weinrich & Barbara Daentzer