Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Mache Pläne. | Bild: Heike Beckmann

Einfach sein!

Nachricht Hameln, 01. Januar 2018

Seminare | Freizeiten | Internationale Jugendbegegung | Dinnen and More | Escape and More | Kinderferienprojekt | Juleica | LaJuCamp | Engagement | Jugendkonvent | ...

Habt ihr euch nicht auch schon mal gewünscht, dass plötzlich alles ganz einfach ist?

  • Es ist einfach den Alltag zu meistern.
  • Es ist einfach alle Termine einzuhalten.
  • Es ist einfach den Eltern und Freunden gerecht zu werden.
  • Es ist einfach auf eine gute Zukunft zu schauen, Menschen glücklich zu machen.
  • Es ist einfach, dass alle Menschen in Eintracht gut leben können.

Doch leider ist unser Leben nicht so. Wir haben Stress, wir haben Angst und wir kriegen nicht immer das hin, was wir uns alles vornehmen. Vielleicht freuen wir uns manchmal auf Momente, die für uns etwas ganz Besonderes sind. Aber oft, wenn sie da sind, denken wir schon wieder einen Schritt weiter und können den Moment nicht so genießen.

Deswegen ist für uns in der Evangelischen Jugend in diesem Jahr klar: Wir wollen Dinge einfacher machen. Wir wollen mit Liebe und aus vollem Herzen das tun, was wir gern machen. Denn manchmal ist weniger eben mehr.

  • Mehr Tiefe statt Oberflächlichkeit in unseren Freundschaften und Aktionen und unserem Glauben
  • weniger Ressourcen verballern ohne nachzudenken, dafür mehr Sachen upcyceln, selber zusammen kochen, Zeit haben, einfach zu sein, mal nichts zu machen.

Wir wollen in diesem Jahr nicht perfekt sein. Wir wollen uns nicht unter Druck setzen. Einfach das mal machen, was wir können. Das bedeutet nicht, dass wir weniger Angebote haben als zuvor. Wir lassen einfach nur mal den ganzen Stress weg.

Jesus hat in der Bergpredigt gesagt: Nehmt euch ein Beispiel an den Vögeln am Himmel. Sie arbeiten nicht, sie machen sich nicht ständig Sorgen um die Zukunft. Und doch sind sie geliebte Geschöpfe Gottes.
Darum lasst uns ein bisschen ruhiger und gelassener werden. Leben wir unser Leben mal ganz einfach. Damit meinen wir aber nicht brav, angepasst oder dass wir mit dem Strom schwimmen. Wir bleiben weiterhin viel-seitig, kreativ und weltoffen. Denn, wenn wir im nächsten Jahr schon wie die Vögel sein könnten, dann nicht wie die braven. "Denn zahme Vögel träumen von Freiheit, aber wilde Vögel fliegen."

Darum wünschen wir einen schönen Flug 2018!

Deine Evangelische Jugend Hameln-Pyrmont

Ich springe hoch und denke in der Luft. Wenn alle das Gravitationsgesetz
vergessen würden, könnten wir theoretisch fliegen.
 

Sebastian 23, Slampoet

Evangelische Jugend Hameln-Pyrmont

Osterstraße 26
31785 Hameln
Tel: 0 51 51 - 28 98 0
E-Mail: info@jugenddienst.de
Internet: www.jugenddienst.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 9 bis 16 Uhr
Freitag: 9 bis 13 Uhr