Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Mache Pläne. | Bild: Heike Beckmann

Einführungsgottesdienst für neuen Pastor in Aerzen

Pressemitteilung Aerzen, 24. November 2017

Christof Vetter wird in Aerzen am 1. Advent als neuer Pastor eingeführt

Am ersten Adventssonntag, 3. Dezember, wird in der evangelisch-lutherischen Marienkirchengemeinde in Aerzen Christof Vetter als neuer Pastor eingeführt. Der Gottesdienst beginnt um 15 Uhr in der Marienkirche in Aerzen. Christof Vetter ist seit 16. November als Pastor der evangelischen Gemeinde Aerzen zuständig für Aerzen, Grießem, Grupenhagen, Königsförde, Multhöpen, Reher, Reinerbeck, Schwöbber und den niedersächsischen Teil von Reine sowie einige Familien in Demke. Der Gottesdienst zur Einführung wird von Superintendent Philipp Meyer und Pastor Jens Riesener
(Hemeringen-Lachem) zusammen mit Christof Vetter gestaltet. Musikalisch wirken neben der Organistin Eleonore Heinz aus Aerzen noch der Singer-Songwriter Fritz Baltruweit (Hildesheim) und die Flötistin Katja Verdi (Markdorf/Bodensee) mit. Den Segen für den Dienst des neuen Pastors sprechen außer Superintendent Philipp Meyer Diakonin Selma Conzendorf (Aerzen), Pastor in Ruhe Jürgen Harms, Gabriele Mosel (beide Hameln) und Franziska Wackerbarth (Lutherstadt Wittenberg). Für den Kirchenvorstand von Aerzen begrüßt dessen Vorsitzender Ullrich Händchen.
Christof Vetter ist 57 Jahre alt, verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohnes. Nach dem Studium in Tübingen und Hamburg und dem Vikariat wurde er 1990 in Schwenningen/Neckar zum Pfarrer ordiniert. Er übernahm dann die dritte Pfarrstelle in Trossingen. Nach Stationen als Pressesprecher der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) war der Theologe, der ausgebildeter Journalist ist, von 2009 bis 2014 zuständig für die Publizistik und die Öffentlichkeitsarbeit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und de Konföderation Evangelischer Kirchen in Niedersachsen. Im Herbst 2014 wechselte er zum Verein „Reformationsjubiläum 2017“. In Berlin und Lutherstadt Wittenberg verantwortete er als Abteilungsleiter Marketing unter anderem die Presse- und die digitale Öffentlichkeitsarbeit für die Großveranstaltungen des Jubiläums 500 Jahre Reformation.